Schatten

News

Der Deutsche Schulpreis 2015: RCC übernimmt die Pressekoordination

Am 15. Oktober endete die Bewerbungsfrist für den Deutschen Schulpreis 2015. Aktuell nimmt die Vorjury ihre Arbeit auf und sichtet alle Einreichungen. Im Januar wird die Auswahl derjenigen Schulen bekannt gegeben, die von einem Team des Deutschen Schulpreises besucht werden. RCC übernimmt wieder erfolgreich die Pressekoordination für die Schulbesuche der Jury.

110 Schulen aus 15 Bundesländern haben beworben. Wer zu den glücklichen Gewinnern zählen wird, darüber entscheidet noch die Jury. RCC bereitet zur Zeit das Projekt vor – von der Erstellung des Presseverteilers für die lokalen und regionalen Medien (inklusive Hörfunk und TV) bis hin zur Entwicklung und dem Versand der Presseeinladung an die Pressevertreter. RCC verfügt hier über gute Kontakte zur Medienlandschaft. In Verbindung mit dem pro-aktiven Nachfassen in den Redaktionen selbst sowie der entsprechenden Koordination der einzelnen Medienpartner zu den Veranstaltungen vor Ort bündelt RCC seine Kompetenzen, um für die Auszeichnung in der Presse hohe Reichweiten zu erzielen.

RCC addiert SEO-Kompetenz als weiteren Leistungsbaustein hinzu

SEO 2.0 ist in aller Munde. Täglich werden vier Milliarden Suchanfragen gestellt. Insgesamt gibt es 230 Millionen Web-Domains; 30 Billionen eindeutige Adresse. 15 Prozent der täglichen Anfragen sind neu und wurden so noch nie zuvor abgefragt. Wer im Ranking oben liegt, gewinnt! Ergo: Die RCC-Textschmiede hat sich auf die Suchmaschinenoptimierung spezialisiert – in Deutsch und in weiteren Fremdsprachen (Italienisch, Französisch, Englisch).

Vor diesem Hintergrund bleibt die Verwendung von Keywords weiterhin einer der wichtigsten Onpage-Optimierungsfaktoren – als Longtails und als semantische Signale. Dabei geht es immer stärker um den semantischen Zusammenhang zwischen Keyword und Thema. Denn wenn Sie und Ihr Unternehmen wissen, wie Sie Keywords optimal verwenden, werden Sie auf lange Sicht einfach erfolgreicher im Netz unterwegs sein und Ihre Nutzer erreichen. Keywords sind die Schlüsselbegriffe, die Nutzer in eine Suchmaschine eingeben, um nach Inhalten zu suchen.

iSB Modell von RCC findet bei REFA-Tagung großen Anklang

Dr. Oetker war Gastgeber der letzten Tagung der REFA-Branchenorganisation Nahrung und Genuss (Verband für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung). RCC hat hier den Abschlussvortrag „Sensibilität im Umgang mit der Öffentlichkeit – Krisenmanagement mit organisierten Kommunikationsprozessen“ gehalten.

Gerade durch die Skandale in der Lebensmittelindustrie steht die Krisenkommunikation im Fokus der Öffentlichkeit. Eine besondere Rolle spielt dann die Dialogkommunikation. Hierzu hat RCC das erfolgserprobte  Kommunikationsmodell iSB (informelle Stakeholder-Beteiligung) entwickelt. Das Modul zeichnet sich durch die proaktive Einbindung aller Stakeholder-Gruppen aus. So werden gemeinsam bedarfs- und kundenspezifische Agenda-Settings erarbeitet, die dann durchdringend in allen Kernzielgruppen platzieren werden. 

RCC erhöht Event-Kompetenz

Mit Marie-Theres Hohenner baut RCC ihren Eventbereich weiter aus. Seit Februar 2014 verstärkt die 32-Jährige als Senior Texterin/Konzeptionerin das RCC Team und entwickelt künftig für Agenturkunden Konzeptionen und Text für integrierte Kampagnen.

Hohenner kommt aus einer Frankfurter Marketingeventagentur. Hier war sie als Leiterin der Konzeption für die Erarbeitung öffentlichkeitswirksamer Konzepte für internationale und nationale Marken verantwortlich. Getreu ihrem Motto: „Eine gute Idee passt auf eine Streichholzschachtel“ sind ihre Leistungen in diversen Projekten prämiert worden – unter anderem mit Silber in der Kategorie „Raum / Architektur“ im Wettbewerb „Gute Gestaltung 14“ vom Deutschen Designer Club, mit dem Finalist Award für „Spatial Communication” beim „Golden Award of Montreux“ und mit einer Auszeichnung des Art Directors Club für „Kommunikation im Raum“.

Verlässlicher Partner für die Deutsche Parlamentarische Gesellschaft (DPG)

Seit dem Jahr 2009 engagiert sich RCC als exklusiver Leistungspartner der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft beim traditionellen Sommerfest in Berlin. Mit großem Erfolg, wie Geschäftsführer Bernd Wichterich in der aktuellen Korrespondenz betont.

In der offiziellen Anfrage für dieses Jahr heißt es: „Durch Ihre engagierte Unterstützung und verlässliche Kooperation haben Sie in den vergangenen Jahren mit dazu beigetragen, dass das Sommerfest der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft sehr erfolgreich gelungen ist.“ Mit 1.000 geladenen Abgeordneten des Deutschen Bundestages, der deutschen Landtage und des Europaparlaments vor Ort bietet sich auf dem Gelände hinter dem Reichstag ein hochkarätiges Ambiente für Networking. Dabei ermöglicht RCC die erfolgreiche Vernetzung von Politik und Wirtschaft durch die Inszenierung von Eventauftritten

RCC übernimmt strategische Kommunikation für BDI

Zum Relaunch einer nachhaltigen Positionierung des Bundesverbandes Deutscher Internisten e. V. (BDI) hat RCC das strategische Kommunikationskonzept entwickelt. Jetzt übernimmt RCC auch die Umsetzung und Betreuung der Media Relations diverser Kommunikationsmaßnahmen.

Moderner, erkennbarer, durchsetzungsstärker – unter diesen Prämissen hat das RCC-Team das CD neu aufgesetzt und die Vorgaben der Kommunikation in ein Handbuch gefasst. Im nächsten Schritt ging es an die Umsetzung: Logo-Entwicklung und die Neugestaltung der Büromaterialien (u. a. Pressemappe, Visitenkarten, Briefkopf-Varianten) Bei der Entwicklung neuer Bildwelten stellt RCC den Imagetransfer über authentische Personen her: Mitglieder des BDI stellen sich für das Fotoshooting zur Verfügung und sind integraler Bestandteil der neuen modernen Bildwelten wie sie zunächst die Anzeigen repräsentieren. Auch im Out-of-Home-Bereich zeigt der BDI mit aktueller Beach-Flag Flagge.

RCC holt neue Leiterin Sales und Marketing

Kirsten Maul, vormals Senior Sales Managerin bei einer führenden Messegesellschaft, wechselte am 1. November zur RCC Agentur für integrierte Kommunikation GmbH. Die Sales und Marketing-Managerin leitet ab sofort den gleichnamigen Bereich innerhalb der RCC Group.

Nach einer klassischen Ausbildung (Groß- und Einzelhandelskauffrau) und langjährigen Tätigkeit im Agenturgeschäft für Telemarketing arbeitete Kirsten Maul in verschiedenen Unternehmen und betreute dabei mittelständische Unternehmen und Konzerne aus unterschiedlichen Branchen. Nach Vertriebsstationen mit Fokus auf Automotive und Regionalfernsehen wechselte sie 2011 zu einer privaten Messe- und Kongressgesellschaft, die im In- und Ausland Fachmessen sowie Kongresse konzipiert.

Pitch gewonnen: Projekt Taunuswind

ESWE hat am 14. Mai zur Ausschreibung für das Projektvorhaben „Windenergie auf dem Taunuskamm“ geladen. Das Ziel: Die Wiesbadener davon zu überzeugen, dass Windräder vor Ort eine Chance für eine saubere Energieerzeugung sind. RCC hat den Etat für die Kommunikation (Print/Online) am 2. Juli gewonnen.

Wiesbadener Windstärken – Dreh‘ mit uns am Energierad der Zukunft: Unter diesem Slogan ist Ende Oktober 2013 die Windkraft-Kampagne der ESWE Taunuswind GmbH angelaufen. Im Zentrum: authentische Bürgerinnen und Bürger der Region, die sich als Befürworter von Energie aus Windkraft ausweisen und dazu motivieren, ebenfalls positiv Stellung zu beziehen. Die Kommunikationsmaßnahmen umfassen: Anzeigen und Beileger in der regionalen Tagespresse, Out-Of-Home-Medien und Außenbanner sowie diverse Mitmach-Aktionen wie ein Unterstützertool und ein Fotowettbewerb, die auf der Internetseite implementiert sind.

 

Termine für HR-Workshop

Auch 2013 schöpfen Unternehmen, Verbände und öffentliche Einrichtungen beim Workshop der RCC Akademie aus der Erfahrung erfolgreicher Projekte. Das Besondere: Jetzt können Sie mit RCC Ihre Termine individuell vereinbaren. (Kosten pro Teilnehmer: 50 Euro)

Im Workshop „Social Web – vom Monolog zum Dialog. Stellenanzeigen und Postings erfolgreich texten“ (9 bis 14:30 Uhr) werden alle Aspekte des Anzeigentextens betrachtet, das Gelernte in Übungen vertieft und die Grundlagen für das eigene Texten gelegt. Im Workshop wird vermittelt, was eine gute Stellenanzeige ausmacht und gezeigt, wie die Sprach-Klima-Anlage bedient und Kandidaten in verschiedenen Medien gezielt angesprochen werden. Im praktischen Seminarteil mit persönlichem Coaching liegt der Fokus auf dem Check der eigenen Anzeigen und dem Texten von Postings.

Neues iSB-Modell

RCC hat erfolgreich das iSB-Modell (informelle Stakeholder-Beteiligung) auf den Weg gebracht. Der strategische Beteiligungsprozess, der sich von herkömmlichen Einzelmaßnahmen der Beteiligung unterscheidet, orientiert sich streng am Projektziel des Auftraggebers.

Das iSB-Modell ist durch den Ansatz des wissenschaftlichen Researchs faktenorientiert und lässt sich auf öffentlich-rechtliche Infrastruktur-Projekte und privatwirtschaftliche Investitionsprojekte ebenso anwenden wie auf Public Private Partnership-Projekte, (Teil-)Privatisierungsprozesse und Post Merger-Prozesse. Der Mehrwert: optimale Zielerreichung durch evaluierbare Ergebnisse, schnellere Planungs- und Projektierungsphase, ergebnisorientierte Genehmigungsverfahren (Flächennutzung/Verfahrenslaufzeit) sowie Steierung der Kosten-Nutzen-Effizienz im Verfahren.

Erfolgreicher Saisonstart

Der VC Wiesbaden dankt dem Team von RCC für den Einsatz nach Projektabschluss. RCC hat die Kommunikation des Restrukturierungsprozesses der Spielbetriebs KG durch positives Agenda-Setting und Media-Relations gesteuert. Mit Erfolg, denn die Reputation des VCW hat durch die schwierige wirtschaftliche Situation nicht gelitten, sondern konnte noch gestärkt werden.

Anhand von Krisenszenario-Plänen und Handlungsempfehlungen für die externe und interne Kommunikation hat RCC den Prozess begleitet. Diese Vorgehensweise wurde von Medien, Politikern und den Spielerinnen und Sponsoren als vorbildlich bewertet. Das Ansehen bei den Fans sowie in der lokalen Öffentlichkeit und Politik konnte noch gesteigert werden: Alle Sponsoren (darunter die KMW AG, die mit einer neuen Imageanzeige im Saisonheft vertreten ist) bleiben dem Bundesligisten treu – neue Sponsoren konnten hinzugewonnen werden.

Success Stories

Newsletter sind eine feine Sache. Besonders dann, wenn Sie Einblicke in das Tagesgeschäft von anderen Unternehmen bieten. Welchen Herausforderungen stellt sich der Markt? Wie sehen die Lösungen aus? Was macht der Mitbewerb? Fragen, auf die Ihnen unsere Success Stories Antworten geben.

Mit aufschlussreichen Daten, Fakten und Trends. Sie erhalten unsere Neuigkeiten im praktischen PDF-Format auf Anfrage. Nutzerfreundlich und übersichtlich, und sofern Sie es wünschen, Monat für Monat mit einer Success Story aus einem unserer Leistungskerne.  Ob Personalmarketing, Vodcasting oder Public Relations – bestimmt ist ein Projekt dabei, mit dem Sie sich ebenfalls zur Zeit beschäftigen.